LÜFTUNG

 

Die Luft eines Wohnraumes muss regelmässig erneuert werden. Aber nicht um den verbrauchten Sauerstoff zu erneuern (davon kommt immer genügend durch die Mauern und die Zwischenräume herein), sondern um die Verunreinigungen der Innenluft abzuleiten: Küchendämpfe, Feuchtigkeit, Textilstaub, Lösungsmittel die aus dem Putzschrank entweichen, Radon etc. Natürlich muss auch das Kohlendioxid (CO2), das die Bewohner ausatmen, aus den Räumen entfernt werden.

Die Reinigung von Lüftungsanlagen erfolgt durch die Erzeugung von Unterdruck im Lüftungssystem in Kombination mit einer Absauganlage. In Gastronomiebetrieben kommen Nassreinigungen zum Einsatz gemäss SWKI Richtlinie VA 104-01.